Autor: red

Tag der Muttersprache 0

Tag der Muttersprache

In der Deutschschweiz wird der internationale Tag der Muttersprache wenig beachtet. Grund mag sein, dass die zahlreichen schweizerdeutschen Dialekte unsere eigentliche Muttersprache bilden. Aber wie auch das geschriebene Deutsch sind sie Zeiteinflüssen ausgesetzt, dem...

Problem Fremdsprachigkeit 0

Problem Fremdsprachigkeit

Staunend lesen Väter und Mütter in Elternbriefen, dass wieder einmal der Unterricht ausfällt, weil sich die Lehrerschaft in der «Erweiterung und Vertiefung der Methodenkompetenz von Lernenden bezüglich Unterrichtsentwicklung im Rahmen des kantonalen Qualitätsmanagements» weiterbildet....

«Unfriendly Takeover» 0

«Unfriendly Takeover»

Danke, Herr G., für Ihren Leserbrief [Thinking and Writing4jou! im «Anzeiger» vom 11. September 2009]. Endlich jemand, der sich getraut, gegen die vorauseilende Amerikanisierung unserer Sprache aufzumucken. Dabei ist die Toleranzgrenze schon längst überschritten....

Mythos Frühförderung 0

Mythos Frühförderung

Je früher, desto besser: Nach diesem Grundsatz wird bereits auf Primarschulstufe Englisch und Französisch unterrichtet. Der Aufwand ist gross, der Nutzen bleibt bescheiden. Das zeigen neue internationale Studien und Erfahrungen von Lehrern. In der...

Übrigens 0

Übrigens

… wurde am 1. August 2009 die konfuse neue Rechtschreibung, die 13 Jahre lang immer wieder verändert worden war, für die schweizerischen Schulen als bindend erklärt. Unsere Bundeskanzlei hat 2008 in dritter Auflage dazu...

Redensarten: Ich sag mal<br /> Die Kraft der kurzen Wörter 0

Redensarten: Ich sag mal
Die Kraft der kurzen Wörter

Es ist ja wahr: Sprache lebt und muss sich deshalb verändern; wahr ist auch, dass sie sich ziemlich anarchisch, also regellos, verändert. Aber das bedeutet nicht, dass es keine Regeln geben soll im Umgang...

Die neue Rechtschreibung und die Gestalt eines Textes 0

Die neue Rechtschreibung und die Gestalt eines Textes

Eingabe an die nationalrätliche Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur Sehr geehrte Damen und Herren Nationalräte Nach dreizehn Jahren versuchter Verbesserung gibt die neue Rechtschreibung unseren Texten noch immer keine feste Gestalt. Lichtenbergs Aphorismus...

LINGUISSIMO, DER SCHWEIZER SPRACHENWETTBEWERB FÜR JUGENDLICHE 0

LINGUISSIMO, DER SCHWEIZER SPRACHENWETTBEWERB FÜR JUGENDLICHE

Das Projekt in Kürze Im Rahmen seiner Aktivitäten zur Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften hat das FORUM HELVETICUM (FH) im November 2008 – in Kooperation mit zahlreichen Lehrkräfte- und Jugendverbänden – das Projekt “Linguissimo“ für...

Frömdwörterisch<br /> 0

Frömdwörterisch

Fritz Widmer Es het einisch eine gseit: Wen är nid e settige Effiziänzmotivazionsschueb gha hätt, de wär er no gäng i dere infantil-regressiv-inhibizionsgstüürete Phase, won är albe no gseit heig: „e KUSS“ oder sogar...