Kategorie: Mundart

Muttersprache/Mundart und Dialekte

Wortschatzlücke 0

Wortschatzlücke

Die „Süddeutsche Zeitung“ stellte eine Auswahl von schwierig ins Deutsche zu übersetzenden Wörtern vor. Dazu gehörte etwa das Wort „ilunga“ (Bantusprache), das eine Person bezeichnet, die verzeiht, wenn sie das erstemal verletzt wird, die eine...

Verschriftlichtes Schweizerdeutsch: linguistische Revolution 0

Verschriftlichtes Schweizerdeutsch: linguistische Revolution

Die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) berichtete, dass der linguistische Wissensstand über Schweizerdialekte überholt sei angesichts der derzeitigen „linguistischen Revolution […], deren Ende weit offen ist“. Bisher galt Schweizerdeutsch als mündliche Sprachvarietät, die nur gelegentlich...

150 Jahre Schweizerisches Idiotikon (2012) 0

150 Jahre Schweizerisches Idiotikon (2012)

Das Schweizerische Idiotikon ist eines von vier, den schweizerischen Kulturen entsprechenden nationalen Wörterbüchern. Es gibt noch ein «Glossaire des patois de la Suisse Romande», ein «Vocabolario dei dialetti della Svizzera italiana» und einen «Dicziunari Rumantsch Grischun».
Mit rund 150’000 Stichwörtern ist das Schweizerische Idiotikon das grösste regionale Wörterbuch im deutschen Sprachbereich. Es wird heute an seinem Sitz in Zürich von mehreren, wissenschaftlich gebildeten Redaktoren bearbeitet. Sie sammeln und orten auch Belege für die Wörter. Der Belegkorpus umfasst rund 1,5 Millionen Zettel und Dokumente. Der Wortschatz selbst umfasst Wörter, die vom 13. Jahrhundert durch all die Jahrhunderte herauf bis zur heutigen lebendigen Mundart belegt sind.

Die kulturelle Bedeutung des Schweizerischen Idiotikons für die Sprach- und Geschichtswissenschaft und für die Volks- und Rechtskunde ist deshalb kaum hoch genug einzuschätzen. Dieses alphabetisch geordnete Wörterbuch wird auch von der Sprachwissenschaft anderer Länder sehr hoch gewertet.

Mehrsprachigkeit ohne Fremdsprache 0

Mehrsprachigkeit ohne Fremdsprache

Auch wer keine Fremdsprachen beherrscht, ist meist mehrsprachig. Denn Mehrsprachigkeit hat viele Gesichter: Es geht dabei nicht nur um Fremdsprachen, auch innerhalb Österreichs existiert eine Vielzahl von Sprachvarietäten nebeneinander. „Man muss diese Vielfalt der...

Das isch es Gloschli 0

Das isch es Gloschli

Zum Tag der Muttersprache am 22. Februar konnte der Mundartspezialist und Sprachwissenschafter Christian Schmid im Schweizer Radio Fragen beantworten und im Gespräch mit der Moderatorin aufzeigen, wie lebendig Sprachwissenschaft sein kann. Schade nur, dass...

Spracherwerb Englisch 0

Spracherwerb Englisch

Geschichtsunterricht bald auf Englisch Eine zukunftsweisende Entscheidung meldet die Realschule Selb: Im kommenden Schuljahr werden interessierte Knaben und Mädchen ihren Geschichtsunterricht etwas anders als bisher erleben. Er findet in englischer Sprache statt. Dieses Konzept,...

Die Sprache im Elsass 0

Die Sprache im Elsass

„Die elsässische Sprachgesellschaft oder was spricht man und was sprach man im Elsass“: So lautet das Thema einer Vortragsveranstaltung. Referent ist der Präsident der Freunde der zweisprachigen Kultur im Elsass, Pierre Klein. Der langjährige...

Schwer fassbare Jugendsprache 0

Schwer fassbare Jugendsprache

Die Jugendlichen jeder Generation haben untereinander schon immer geredet, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Sie experimentieren mit der Sprache – genauso wie mit allem anderen. Die kreativen Wortschöpfungen, die dabei entstehen, haben meist...