• Allgemein
  • 0

Schriftsteller fordern Schutz der Sprache

Bekannte Schriftsteller appellieren an die ganze Nation,
sich der Gefahr der zunehmenden Globalisierung für die
Sprache bewusst zu sein und sich für die Herausforderungen der Zukunft zu wappnen.

Auf einem Forum unter dem Motto „Literatur und Humanistische Pflege“ in S. nahmen zahlreiche bekannte Schriftsteller teil. Sie
ermahnten die gesamte Bevölkerung, die Schönheit der
eigenen Muttersprache nicht zu vergessen, und vertraten einhellig die
Meinung, dass die chinesische Literatur wiederbelebt werden soll und
sich den Herausforderungen der Globalisierung stellen muss.

China und alle anderen chinesischsprachigen Gemeinschaften sehen sich weltweit unausweichlich dem Einfluss der Globalisierung oder einer Verweltlichung ausgesetzt.

Die Literaten warnten auch davor, über das Erlernen einer
anderen Sprache nicht die eigene Sprache zu vergessen und rieten dazu, die englische Sprache in diesem Bewusstsein zu erlernen. Die englische Sprache sei lediglich ein Instrument, die Welt besser kennen zu lernen. Die chinesische Sprache sei die Wurzel und der Ursprung der eigenen Literatur.

China.Org vom 2.Juni 2004 (gekürzt und bearbeitet SKD)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar