• Allgemein
  • 0

Nationalhymnen

Wien (OTS) – Kürzlich wurde eine einzigartige CD
aufgelegt, die nicht nur alle Hymnen der EU in bestmöglicher Qualität
vereinigt, sondern auch für einige Diskussionen (vor allem bezüglich
der Möglichkeit einer gemeinsam singbaren Europahymne) sorgen wird.

Die Silberscheibe beginnt nämlich mit der offiziellen Europahymne, die allerdings
nach einem lateinischen
Text gesungen wird. Sein Verfasser ist der festen Überzeugung, dass
einzig Latein, die „Muttersprache Europas“, die Chance hat, von allen
europäischen Völkern ohne gegenseitige sprachliche Eifersucht als
Sprache ihrer gemeinsamen Hymne anerkannt zu werden. Dieser „hymnische
Vorschlag“ wurde vom Wiener Singverein im Großen Saal des Wiener
Musikvereins aufgenommen.

Darauf folgen die 25 nationalen Hymnen unter den Dirigenten Karajan und Ozawa. Den Abschluss bildet das Finale der 9. Symphonie Beethovens in einer
legendären Aufnahme (Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan
mit dem Wiener Singverein und Weltklasse-Solisten). EU-Kommissionspräsident Romano Prodi schreibt wörtlich:

„In Vielfalt geeint“
„Unité dans la diversité“
„Unity in diversity“
„Unità nella diversità“
lautet die Devise der Europäischen Union,
die durch diese CD mit den Nationalhymnen der 25
Mitgliedstaaten eindrucksvoll mit Leben erfüllt wird…“

www.universalmusic.at und www.ots.at
(gekürzt skd)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar