• Allgemein
  • 0

Bayerische Akademie der Schönen Künste

Staatsstreich gegen die Sprache – die Rechtschreibreform
Forum des Monats
Ein Podiumsgespräch mit Staatsminister a.D. Hans Zehetmair, Reiner Kunze, Hans Krieger, Horst Haider Munske und Peter Horst Neumann.
Der volle Wortlaut der Einladung liegt jetzt vor.

Als Reform ist das Unternehmen Rechtschreibreform, nach dem Urteil der Kritiker, an der Inkompetenz seiner Betreiber gescheitert.
Nun soll das mißratene Regelwerk, bevor es im August dieses Jahres unwiderruflich in Geltung befohlen wird, wenigstens „von einigen der größten Schwachstellen“ gereinigt werden. Dem damit beauftragten Rat für die deutsche Rechtschreibung gehören die sachkundigsten Kritiker und Akademien nicht an.
Hans Zehetmair, der nach seinem Ausscheiden aus dem Ministeramt die Rechtschreibreform auch öffentlich kritisch beurteilte, leitet dieses Gremium. Mit seiner Person verbinden sich Hoffnungen auf einen Kompromiß. Kann aber unter dem von der Staatsmacht verordneten Zeitdruck an eine konsensfähige Übereinkunft überhaupt gedacht werden? Und wäre ein Kompromiß wirklich ein Ausweg aus dem Desaster?

Dienstag, 22.Febr.2005
Beginn 19 Uhr
Plenarsaal der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
München, Marstallplatz 8

Quelle: www.sprachforschung.org

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar