Schauplatz Schule und die Lehrer: Opfer oder Täter?

Gotthelfs Schulmeisterroman und seine Wirkung auf Hermann Burger und E. Y. Meyer

Wohin steuert die Schule in der Schweiz? Auf welche Berufe und Lebenssituationen bereiten Lehrer Schülerinnen und Schüler vor? Sind die Lehrer durch ihre Ausbildung ausreichend auf den Schulalltag vorbereitet? Auf solche Fragen antworten zwei grosse Schulromane, Hermann Burgers SchIIten und E. Y. Meyers Die Rückfahrt. Ihre Helden sind Lehrer, ihre Verfasser haben den Lehrerberuf ebenfalls erlernt. Jeremias Gotthelfs Leiden und Freuden eines Schulmeistersdient ihnen zum Spiegel für die Auseinandersetzung mit der Schule, dem Lehrerberuf und der Bildungspolitik. Damit stehen die Aktualität von Gotthelfs Schulroman und sein teils realistischer, teils satirischer Stil selbst zur Diskussion.

Prof. Dr. BARBARA MAHLMANN-BAUER, Professorin für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Bern

Zeit: 18.30 Uhr, Mittwoch, 9. Juni 2010

Ort: Vortragssaal der Zentralbibliothek, Münstergasse 63, 3011 Bern

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar