Sprachkompetenz in Gefahr! ?

„Twitter, Anglizismen und Abkürzungen wie ‚HDL‘ gefährden die Sprachkompetenz ganzer Generationen.
Man sollte schon noch wissen, was die Worte auf Deutsch heißen“, so Hans Zehetmair, Rechtschreibrats-Vorsitzender, über die steigende Anzahl an Anglizismen.
„Fetzenliteratur“ auf Twitter oder in SMS bedroht nach  Ansicht  von Z. auch  die Sprachkompetenz junger Leute.
„Unsere Zeit ist so schnellebig geworden. Da müssen Sie sich nur die Twitter-Literatur ansehen, in der es keine ganzen Sätze mehr gibt.“
„Wir sind weltweit in zivilisatorischen Gesellschaften auf dem gefährlichen Weg, dass immer weniger gelesen, immer mehr Fetzenliteratur gepflegt, immer weniger geschrieben wird.“
Hochschullehrer beklagten immer wieder die mangelhafte sprachliche Qualität von Diplom-, Magister- oder Bachelor­arbeiten. „Man nimmt sich kaum noch die Zeit, ganze Sätze zu formulieren.“ (gekürzte Bearbeitung skd, vollständig in:  „Die Welt“ vom  2. Jan. 2012).

http://www.welt.de/kultur/article13793892/Sprachexperte-geisselt-Fetzenliteratur-auf-Twitter.html

Das könnte Dich auch interessieren...