• Allgemein
  • 0

Seltener Fund im BUND: Die (Ohn-)Macht der Macher

Ergebt euch, ihr Macher!Im BUND vom 5. September 2003 steht unten auf Seite 1 der Titel Bush braucht Geld: Auch den Mächtigsten dieser Welt geht es also, frei nach Mani Matter, nicht besser!
Doch halt, welche Überraschung! Steht doch hier nach altvertrauter, bereits vergessen geglaubter Weise Folgendes geschrieben: Verteidigungsminister Donald Rumsfeld habe verlauten lassen, „… es ergebe keinen Sinn, das Land (Irak) mit weiteren US-Truppen zu überfluten.“
Ein Lob der Agentur ap (der Text stammt nämlich von ihr): Sie zeigt uns (hoffentlich auch den Redaktoren!) durch ihren täglichen Sprachgebrauch und ohne jegliche Lehrabsicht, dass wir uns nicht einfach der Macht der (Sprach-)Macher ergeben müssen!
Ja, im Alltag gehen solche „Kleinigkeiten“ schnell vergessen, eine Gedächtnisstütze wäre sehr willkommen. Bitteschön – der SKD bietet sie in Versform:
„Wie soll die Sprache Sinn ergeben,
wenn wir die Macher machen lassen?“

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar