„Die Gedanken sind frei“

Mehr als zwei Wochen lang hat der MDR das schönste deutsche Volkslied gesucht: Es gewinnt „Die Gedanken sind frei“. Tausende von Hörern, Zuschauern und Internetnutzern haben ihre Stimme abgegeben oder ein eigenes Wunschlied genannt. Gekürt wurde der Siegertitel in einem großen Finale auf der Wartburg bei Eisenach mit Diskussionsrunde und Gesang der MDR-Chöre.

„Die Gedanken sind frei“ – das ist das schönste deutsche Volkslied der Hörer, Zuschauer und Onlinenutzer des MDR. Auf Platz zwei und drei wurden „Der Mond ist aufgegangen“ und „Im schönsten Wiesengrunde“ gewählt. Es folgen „Kein schöner Land“, „Ännchen von Tharau“ und „Am Brunnen vor dem Tore“.

MDR FIGARO und MDR FERNSEHEN hatten vom 12. bis 29. September insgesamt 20 Volkslieder zur Wahl gestellt. Wer da nicht fündig wurde, konnte auch einen anderen Titel vorschlagen. Tausende beteiligten sich, nicht selten erzählten sie kleine Geschichten oder nannten konkrete Interpretationen.

„Die Wahl zeigt den Wert, den die Freiheit beim Publikum in Mitteldeutschland genießt, und dass es sich beim deutschen Volsklied nach wie vor um ein hohes Gut handelt.“

250.000 deutsche Volkslieder gibt es, 20 standen zur Auswahl zum schönsten der Gattung. Gesiegt hat Hoffmann von Fallersleben.

Das Volkslied ist also noch nicht in Vergessenheit geraten. Neben der regen Beteiligung zeigen dies auch die zahlreichen weiteren Vorschläge für das schönste deutsche Volkslied, insgesamt 171 an der Zahl. Hier kristallisierten sich vier Lieblingsweisen heraus: “ Heidenröslein“, „Bunt sind schon die Wälder“, „O Täler weit, o Höhen“ und “ Hoch auf dem gelben Wagen“. Auch die „Ode an die Freude“ von Beethoven wurde genannt.
MDR Figaro vom 30.Sept.2011 (gekürzte Bearbeitung skd)

Das könnte Dich auch interessieren...